Aktuelles

Wir haben unsere Montagsdemo gestartet!
Alle Kolleg*innen die die Kampagne unterstützen tragen nun jeden Montag bei der Arbeit das Aktionsshirt, um auf die prekäre Situation in der Pflege aufmerksam zu machen.
 
Shirt  
 
Meldet Euch über unser Kontaktformular, wenn Ihr die Aktion auch unterstützen möchtet.
 
Wir haben für Bremer Kolleg*innen und einzelne Kolleg*innen aus dem weiteren Bundesgebiet T-Shirts, Poloshirts und anderes Kampagnenmaterial vorproduziert, welche/welches wir zum Selbstkostenpreis abgeben (15€ T-Shirt / 20€ Polo-Shirt jeweils zzgl. Versand).

Einrichtungen oder auch Einzelpersonen stellen wir gerne auch die Druckvorlage zur Verfügung.

Wir hoffen auf ein klares Signal für die Pflege!

Facebook icon

Wer wir sind

20130904 demo 194 web

Das Aktionsbündnis Pflege steht auf gründete sich 2011 als Reaktion auf die zunehmende Belastungen der pflegerischen Akteure im Deutschen Gesundheits- und Pflegesystem.

Es besteht aus Arbeitgeber*innen und Mitarbeiter*innen, die sich GEMEINSAM für die Interessen und das Image der Pflege einsetzen.

Begonnen mit der Aktion Pflege am Limit, bei der Pflegekräfte bei ihrer Arbeit jeden Montag ein Aktions-T-Shirt trugen, um auf die überbordene Bürokratie aufmerksam zu machen, wurde durch Flashmobs oder Menschenketten durch Mitarbeiter*innen in allen Sektoren der pflegerischen Versorgung über Bremen hinaus mediale Aufmerksamkeit erreicht.

Den Höhepunkt bildete 2013 dann die große Demonstration auf dem Bremer Marktplatz, bei der tausende von Pflegekräften für Ihren Beruf und eine menschenwürdige Pflege in Deutschland einstanden.

 

                                                                    

Demo 2013 leiste

(Demonstration auf dem Bremer Marktplatz 2013)

Nun, Ende 2018, haben wir das Aktionsbündnis reaktiviert.

Pflegekräfte arbeiten am Limit - Nach einer Studie der Bremer Arbeitnehmerkammer wird der Fackräftemangel in Kliniken und Pflegeeinrichtungen in den nächsten Jahren weiter zunehmen. (Weserkurier, 11.01.2019)

Dies ist nur ein Beispiel der aktuellen Berichterstattung in den bundesweiten Medien. Die Pflege steht also laut Medien am Abgrund. Wir - das Aktionsbündnis Pflege steht auf- sind jedoch der Meinung, dass die Situation schon jetzt für alle Beteiligten (Pflegebedürftige, pflegende Angehörige und Bezugspersonen, Pflegekräfte und auch Arbeitgeber) nicht mehr tragbar ist.

Pflege ist schon längst kollabiert!

In den letzten Jahren wurde gesundheitspolitisch viel „heiße Luft“ erzeugt, die eigentlichen Probleme wurden jedoch nicht ernsthaft bearbeitet.
Pflege als Liebesdienst mit geringem Geldwert steht im Kontrast zur professionellen, beruflichen Pflege.
Jährlich zunehmende Bürokratisierungen erdrücken die Pflege am Menschen. So kann es nicht weitergehen!

Das Aktionsbündnis ruft daher erneut zum gemeinsam Protest auf!         

                   

Banner Pflegebett Kollabiert 2018

Cookies:
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.